Weihnachtsfeier des Ortsvereins: Innehalten und nach vorne blicken

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Auf einer Weihnachtsfeier nahm sich der Ortsverein Zeit, innezuhalten, bei Glühwein und Gebäck über das Vergangene nachzudenken, aber auch, den Blick nach vorne zu richten. „Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns, ein nicht weniger wichtiges liegt vor uns“, sagte der Ortsvorsitzende Johannes Spykman. Er erinnerte daran, dass 2019 Europawahl sei. „Jede Stimme für die Volksparteien geht der AFD verloren“, betonte Johannes. Wichtiger Termin sei die Klausurtagung am 9. März, auf der der Fahrplan für die nächsten zwei Jahre festgelegt werden soll. Dem Ortsvereinsvorsitzenden ist wichtig, den Markenkern der SPD zu pflegen, die jungen Mitglieder zu unterstützen und nach vorne zu bringen.  

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.