Jöne zum Bürgermeister gewählt

Erster sozialdemokratischer Bürgermeister der Gemeinde Emlichheim

Am 15. November 2016 wurde der neue Bürgermeister der Gemeinde Emlichheim gewählt. Sigrun Mittelstädt-Ernsting, Bürgermeisterin der vergangenen fünf Jahre, trat nicht wieder an. Zur Wahl stellten sich Arne Helweg (CDU) und Heinrich Strenge (SPD), der von der FDP und dem GBF unterstützt wurde. Die Wahl brachte keine Überraschung: Arne Helweg erhielt zehn Stimmen, „Jöne“ Strenge elf. Es wurde geheim gewählt, aber es ist anzunehmen, dass die CDU ihren Kandidaten wählte und die Strenge-Stimmen aus dem anderen Lager kamen. Nach seiner Wahl vor zehn Jahren ist Jöne nun zum zweiten Mal zum Bürgermeister gewählt worden. Er erfreut sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit und erhielt auch bei der Kommunalwahl mit Abstand die meisten Stimmen. Jöne ist in Emlichheim der erste Sozialdemokrat an der Spitze des Rates und in der Grafschaft der einzige ehrenamtliche SPD-Bürgermeister. Schon erstaunlich im eher konservativ geprägten Emlichheim.

 

 

Es ist entschieden, Heinrich Strenge ist gewählt:

Erster und zweiter Stellvertreter werden Georg Hans (FDP) und Thomas Oppel (GBF), zweiter und dritter von rechts:

Die ehrenamtlichen Bürgermeister mit der Gemeindedirektorin Daniela Kösters und ihrem Stellvertreter Ansgar Duling, die das operative Geschaft führen:

Natürlich ist die Familie mächtig stolz auf ihren Bürgermeister: Gisela, Thorsten und Kai:

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.